„Die Zoogeschichte – Berlin Reloaded“ nach Edward Albee in bearbeiteter Fassung

 

Das zwei Personen Stück „Die Zoogeschichte“ von Edward Albee in bearbeiteter Fassung und Regie von Sina Seiler. alle weiteren Infos unter : info@filmschauspielschule.de

The ZOO STORY by Edward Albee put on stage by Sina Seiler in own written version THE ZOO STORY – Berlin reloaded. For information contact info@filmschauspielschule.de

Wer ist Opfer, wer Täter? Was ist bewusstes Handeln, was Schicksal? Können wir frei entscheiden, wie wir handeln wollen? In der Zoogeschichte treffen sich der Außenseiter Jerry und der Verlagsangestellte Peter zufällig auf einer Bank im Tiergarten Berlin. Beide sind fasziniert von der Welt des Anderen. Doch dann kommt es zu einer tragischen Wendung. Jerry provoziert Peter, macht sich über seine angepasste Lebensweise lustig, bis Peter aggressiv wird. Als Peter sich mit einem Messer verteidigen will, lässt sich Jerry in das Messer fallen. Mord oder Selbstmord? Geplant oder zufällig geschehen? Wer ist verantwortlich für das, was geschehen ist?

Zum Autor: Die „Zoogeschichte“ war das erste Stück des amerikanischen Dramatikers Edward Albee. In den USA abgelehnt, feierte das Stück 1959 im Schillertheater Berlin seine Premiere. Albees Themen all seiner Stücke sind Gesellschaftskritiken, die sich in zwischen-menschlichen Beziehungen, dem Mikrokosmos Familie abzeichnen.